"Wenn es ein Geheimnis des Erfolges gibt, so ist es das: Den Standpunkt des anderen versehen und die Dinge mir seinen Augen zu betrachten."

Unbekannt

Erbmediation

In der erbrechtlichen Mediation geht es darum, Nachlassstreitigkeiten zu vermeiden oder sie so zu lösen, dass nicht nur rechtlich und sachlich zutreffende Lösungen entwickelt werden, sondern auch der Familienfrieden erhalten oder wiederhergestellt wird. Konfliktursache kann auch der Wunsch von Erben sein, für besondere Leistungen gegenüber dem Erblasser, etwa bei seiner Pflege, über das gesetzliche Erbe hinaus einen besonderen Ausgleich zu erhalten.


Nachteile gerichtlicher Klärung

Gerichtliche Erbauseinandersetzungen sind mit hohen Kosten verbunden. Verteilung und Nutzung des Erbes werden auf längere Zeit hin blockiert. Familiäre Beziehungen werden weiter belastet oder gar zerstört. Wirtschaftliche Schäden können entstehen, wenn die Nachlassteilung nach den gesetzlichen Vorgaben zur Zerschlagung unternehmerischer Einheiten führt. Bei der Vererbung von Unternehmen sind möglicherweise die in erster Linie Erbberechtigten weniger geeignet, das Unternehmen erfolgreich fortzuführen, als entfernter stehende Berechtigte.


Vorteile der Erbmediation

Mediation gibt in Erbstreitigkeiten die Möglichkeit, wirtschaftlich sinnvolle Lösungen zu entwickeln, die den Fairness- und Gerechtigkeitsbedürfnissen der Beteiligten entsprechen. Sie erlaubt individuelle Vermögenszu-weisungen auf der Grundlage direkter Klärungen und Vereinbarungen zwischen den Betroffenen. Im Mediationsverfahren kann mit Hilfe des Mediators offene und vertrauensvolle Kommunikation wieder hergestellt werden, verbunden mit einer Verbesserung der Beziehungen. Quälende, oft jahrelange Auseinandersetzungen werden vermieden oder beendet. Der Familienfrieden wird gewahrt oder wiederhergestellt.

In Erbfällen entstehen oft schwerwiegende emotionale und finanzielle Konflikte innerhalb der betroffenen Verwandtschaft, die nicht selten den Familienfrieden nachhaltig in Mitleidenschaft ziehen. Die gesetzliche Regelung von Erbschaftsverhältnissen berücksichtigt beispielsweise nicht den Bereich der persönlichen Beziehungen der Erbberechtigten.

Ich halte gerade Mediation in Erbschaftsangelegenheiten einer gerichtlichen Nachlassregelung in vielen Punkten überlegen Der Mediator unterstützen Sie sowohl vor als auch nach Eintritt des Erbfalles bei der Klärung der wirtschaftlichen und zwischenmenschlichen Fragen und Entscheidungen.


Otto Kling - Konfliktmanagement, Wirtschaftsmediation